Niggi rockt den Fish und die Amerikaner sind schuld daran!

Ist doch wie Fahrrad fahren, wenn man es mal kann, verlernt man es nicht. So stand das im Programmheft für das 54. Fischereihafenrennen auf der "Niggi Sonderseite" geschreiben.


Die Amerikaner sind schuld. Sind schuld daran, dass Ahmed, unser Quotenaraber aus Dubai nicht in Fish mit meiner Daytona starten durfte. Sie haben ihm den Reisepass zur Bearbeitung für sein USA- Besuch nicht schnell genug zurück gegeben, so dass sich Ahmed sein Visum für Fishland nicht holen konnte.
Es war abgemacht, dass wir Ahmed zu Ehren ein kapitales Schwein schlachten und auf Ollis neuen Grill mit 7 u/min gar grillen. Dir Amerikaner sind schuld dass nix daraus wurde.


Die Amerikaner sind auch schuld, dass in Deutschland keiner mehr Salat, Gurken und Tomaten essen wollte. Sie wollten mit aller Gewalt, dass Niggi allein nach Fish kommt.
Vati Niggi wollte die alte K4 in Fish prügeln. Hat extra einen Urlaubsantrag bei seiner Herrin.ch für Fish eingereicht, hat die K4 ausgewintert aus ihrem langen Schlaf. Hat das Benzin umgerührt in seinem Geburtstagsfäßchen, damit es wieder knallt.


Die Amerikaner tragen die volle Schuld daran, dass Niggi seine geliebte K4, seine vielen liebgewonnen roten Metzgerkisten nicht einladen durfte, seine Werksgabel nicht einsetzen durfte. Sie sind schuld, dass Niggi nicht einen einzigen Schraubenzieher mit nach Fish gebracht hat.


Die schlimmste Schuld der Amerikaner ist allerdings, dass Niggi nicht nach Landau fahren durfte. Niggi ging es nicht gut, als er nach Fish kam. All seine Freunde waren zwar da. Aber Niggi fuhr immer über Landau, egal wo er hinfuhr. Es ging nie ohne Landau.


Die Amerikaner sind schuld, dass Niggi ohne Michelin Reifen, ohne Landau nach Fish gekommen war.


Ahmed war die volle Werksunterstützung von Continental Reifen vertraglich zugesichert worden.


Schnieders hat extra die Gummirezeptur von 2009 zum backen von soften Hinterreifen rausgekramt, weil die so schön klebrig war, hat er nächtelang mit dem großen Rührlöffel im dunklen hintersten Eck in Korbach durchgerührt. Schuld daran sind die Amerikaner.


Sie sind schuld, weil Niggi an Ahmeds stelle die Daytona nahm und das
Niggi Conti Reifen in Fish einsetzte.


Die Amerikaner sind schuld daran, dass
Niggi mit der Daytona auch noch unter dem Conti Zelt, vor dem Conti Truck stehen musste.


Weil Niggi kein Werzeug hatte, es ihm nicht so gut ging, weil er nicht in Landau war, kümmerte sich Schnieders auch noch um Niggis Luftdruck und schraubte ihm das Rad der Daytona hin und her wenn er für
Niggi neue Contis drauf tat.


Weil die Amerikaner so ziemlich alles verbockt haben, musste Olli sich kümmern. Er hat Niggi Averna gegeben, nur damit er wieder gute Laune kriegt und auch wieder witzig und locker drauf kam. Das war dann schön. Um es noch schöner für Niggi und auch ein bisschen schöner für uns zu machen, haben wir dann auch was vom Averna getrunken. Dann haben wir noch ein Restchen Blaubeerlikör und Cremelikörchen mit 1,5% Fett Milch getrunken, was nicht so lecker war, weil 0,1% Milch viel besser passt. Die Blaubeeren aus dem Likör haben wir dann auch noch gekaut, weil da so viele Vitamine drin sind.


Die Amerikaner sind schuld, dass wir nochmal kurz vor ins Festzelt gegangen sind am Abend vor dem Rennen. Sie sind schuld daran, dass wir das Zelt kehren helfen mussten und dann noch abschließen, weil keiner sonst mehr da war.


Die Amerikaner wussten ganz genau was sie taten. Sie wussten dass Niggi unter der großen Brücke der A4 beim Angelsportwochenende ohne Haken ganz vorne mit bei war. Dass er selbst in aussichtslosen Situationen noch den Kopf über Wasser hält, selbst dann noch, wenn alle schon längst den sinkenden Kahn verlassen hatten. Dass er sich an seinen eigenen nassen Haaren wieder ins Boot zieht. Sie wussten ganz genau, dass
Niggi der Angelgott ist. Sie wussten dass, deswegen sind sie schuld.


Was die Amerikaner nicht wussten ist, dass Niggi beim ersten Lauf alle vereimert. Olli hat mit Niggi gepredigt wie mit einem lahmen Gaul. Olli hat ganz genau gesagt, wie es zu laufen hat. Er war bei Toni, hat mit mir und Peter Kraft gesprochen. Niggi hat allen was gehustet, er hat einfach den vierten gemacht und sich eine Mary Long reingepfiffen.
Dann haben es die Amerikaner vollends verbockt. Niggi hat genau gemacht was Olli gesagt hat und weil Ahmed nicht raus durfte, ist
Niggi auf Conti ohne Werkzeug und ohne schwarze Finger einfach einen Start/Ziel Sieg bei seinem ersten Fishrennen gefahren.

Niggi hat einfach den Fish gerockt weil die Amis schuld sind!